Fahrer (m/w/d) für Essens-

auslieferungen

in Kitzingen

Kitzingen

SEM Service Mainfranken GmbH

Teilzeit (8 Stunden/Woche)

ab sofort

Ihr Aufgabengebiet:

  • Ausfahren von kaltem und heißem Essen an Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten gemäß Tourenplan gemeinsam mit einem Beifahrer
  • Fahrzeugpflege
  • Führen der Fahrtenbücher und Abwicklung der erforderlichen Nebenarbeiten (Be- und Entladen, Überprüfung der Ladepapiere usw.)
  • Sichere und vorschriftsmäßige Befestigung und Beförderung der Ladung

 

Das zeichnet Sie aus:

  • Führerschein Klasse B
  • Ortskenntnisse im Raum Würzburg
  • Sauberer und sorgfältiger Umgang mit den Fahrzeugen
  • Freude am Kontakt mit unseren Mitarbeitern mit Behinderung und Kunden; höfliches Auftreten
  • Einsatzfreude und Zuverlässigkeit

 

Wir bieten Ihnen:

  • Langfristige Beschäftigungsmöglichkeit
  • Gutes Arbeitsklima und kollegiales Verhalten
  • Arbeitszeiten meist zwischen 10:00 Uhr und 14:30 Uhr
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (strukturiertes BEM, psychologische Beratung, Coaching-Angebote)
  • Tarifliche Bezahlung
  • Attraktives Mitarbeiter-Bonus-Programm
  • Unbefristeten Arbeitsvertrag

Über den Arbeitgeber

Die SEM – Service GmbH Mainfranken ist Teil des Unternehmensverbundes Mainfränkische. Seit 2014 arbeiten rund 90 Mitarbeiter täglich in den Bereichen Produktionsdienstleistungen, Instandhaltung oder auch Logistik und Transport. Getreu dem Motto: „Gemeinsam unterstützen“

Wir lernen täglich von- und miteinander. Sei dabei!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 30.06.2022.

Nutzen Sie einfach unser Bewerbungsformular, oder senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail (als eine PDF-Datei) an: bewerbung@sem-dienstleistung.de
Bewerbungen per Post senden Sie bitte an: SEM Service Mainfranken GmbH, Hertzstraße 1, 97076 Würzburg

Bewerbungsformular

Ihre Bewerbungsunterlagen

Bitte laden Sie nur eine PDF-Datei mit max. 5 MB hoch.

Ich habe die Datenschutzinformationen nach Art. 13 DSGVO für Bewerber** gelesen.

*Pflichtfeld

** Sämtliche Personenbezeichnungen gelten grundsätzlich gleichermaßen für alle Geschlechter. Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird auf eine Verwendung mehrerer Sprachformen verzichtet. Die verkürzte Sprachform beinhaltet keine Wertung.